Nagelpilz (Onychomykose)

Was Nägel verraten ...

Der Nagelpilz, die sog. Onychomykose, ist eine der häufigsten Erkrankungen des Nagels.

Die Behandlung ist oft langwierig, erfordert Ausdauer und kann sich über mehrere Monate erstrecken. Der Pilzbefall wird oft gar nicht oder erst recht spät erkannt. Erst wenn der Nagel seine Transparenz verliert, sich eventuell verdickt und seine Konsistenz sich verändert hat, fällt die Diagnose Nagelpilz (Onychomykose).

Auch wenn die Mykose keine Schmerzen bereitet, sollte man rechtzeitig etwas gegen den Befall unternehmen, um ein weiteres Ausbreiten des Pilzes zu verhindern. Nicht nur aus ästhetischen Gründen sondern auch aus gesundheitlichen Gründen!

Das Mykoletal -System setzt da an, wo der Nagelpilz sich wohl fühlt... In einem sauren Milieu und abwehrgeschwächtem Körper. Ein langfristiger Schutz kann mit einem ganzheitlich ansetzenden Konzept erreicht werden, dass den gesamten Organismus und Körper mit einbezieht. Durch einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und eine aktive, gesunde Darmflora können wir unser Immunsystem stärken. Ein starkes Immunsystem macht uns weniger anfällig und kann uns so besser nicht nur vor Infektionen mit Pilzen schützen, sondern unser gesamtes Wohlbefinden steigern.

Beginnend mit einem ausführlichen Beratungsgespräch über Symptome und Ausbreitung der Onychomykose sowie andere vorliegende Erkrankungen. Im Anschluss erfolgt dann die podologische Fußpflege mit den Mykoletal-Produkten.